GV 2020

Neues Mitglied im Vorstand der Feldschützengesellschaft Oberhof

 

Die GV des Vereins ging relativ zügig über die Bühne trotz massiven Traktanden, wie Eidgenössisches Schützenfest Luzern und auch Waffenrecht. Präsi Thomas Kretz und sein Team führten in der mit 23 Anwesenden durch die Versammlung, inkl Gast Präsi KK Gipf-Oberfrick und Amman Roger Fricker, der den auch als Stimmenzähler gewählt wurde.

Letztes Protokoll von Walti Frey und eine Präsentation der positiven Jahresrechnung inkl. Budget von Reto Sommerhalde,r folgte als nächstes ein ausführlicher  Jahresrückblick verlesen durch Sasha Meier. Beat Graber gab kurze Info über Jungschützenwesen. Das umfangreiche provisorische Jahresprogramm erläuterte  Reto  Sommerhalder mit Ergänzungen durch Präsi Thomas Kretz. Wahl de Neuen Aktuars folge anschliessend und man war erfreut , dass sich ein Jungschütz Andreas Liebi diese Amt bewarb und einstimmig gewählt wurde. Walter Frey wurde mit einem Geschenk verabschiedet er aber erwähnte weiterhin Schützenmeister und Schiess-standkommision mitmacht. Unter Verschiedenes gabs vieles zu besprechen . Nachtessen und Dessert kam aus der Adlerküche und war vorzüglich. Gute Saison und viel Erfolg im Schützenjahr 2020 wünscht man allerseits.

 

 

GV 2020  der Vorstand zum

 

letzten Mal in dieser Formation mit Walter Frey

 

 

 

 

 

Reto Sommerhalder ist auch noch

 

im Vorstand als umsichtiger Kassier

 

hier beim Absenden als Fleischversteigerer...

Walter Frei übergibt sein Vorstandsmandat  (Aktuar) nach 22 Jahren in jüngere Hände.  Der 19 jährige Andreas Liebi wurde als Nachfolger gewählt.

 

Guet Schuss

am Eidgenössischen

in Luzern !!!

Besucherzaehler